Stellenangebote

01.10.2014

Praktisches Jahr für Medizinstudenten

Die Pleißental-Klinik GmbH
Unterbringungsbeipiel Bild 1
Unterbringungsbeipiel Bild 2
Die Pleißental-Klinik GmbH als Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena

Die 1999 in Werdau erbaute und nach modernen medizinischen Standards eingerichtete Pleißental-Klinik GmbH ist ein leistungsstarkes Krankenhaus der Regelversorgung in öffentlicher Trägerschaft.

In den letzten Jahren wurden in unserem Hause ca. 11.000 Patienten jährlich auf insgesamt 11 Stationen stationär versorgt. Mit der Anerkennung als Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena haben Medizinstudenten die Möglichkeit, ihr Praktisches Jahr in unserem Hause in den Fachabteilungen Innere Medizin 1 (Gastroenterologie), Innere Medizin 2 (Kar­dio­logie / Angiologie), Allgemein-, Viszeral- und Onkochirurgie, Unfallchirurgie und orthopädische Gelenkchirurgie, Gynäkologie / Geburtshilfe, Kinder- und Jugendmedizin sowie Anästhesie / Intensivmedizin zu absolvieren.

Die Ausbildung von Medizinstudierenden im Praktischen Jahr erfolgt auf der Grundlage der Approbationsordnung für Ärzte. In kooperativer Zusammenarbeit möchten das Universitätsklinikum Jena und die Pleißental-Klinik GmbH Werdau gemeinsam eine möglichst breite und qualitativ hochstehende Ausbildung im Praktischen Jahr gewährleisten.

Organisatorisches zum Ablauf

Das Praktische Jahr findet nach Bestehen des Zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung statt. Es beginnt jeweils in der zweiten Hälfte der Monate Mai und November. Der Studienabschnitt umfasst eine ganztägige zusammenhängende Ausbildung von 48 Wochen und gliedert sich in 3 Ausbildungsabschnitte (Tertiale) von je 16 Wochen.
Im Praktischen Jahr steht die Ausbildung am Patienten im Mittelpunkt. Die während des Studiums erworbenen ärztlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sollen unter Anleitung, Aufsicht und Verantwortung des ausbildenden Arztes vertieft und erweitert werden. Unser Ziel ist es dabei, Sie bestmöglich auf die künftigen, vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgaben als Ärztin oder Arzt vorzubereiten.

Das bieten wir Ihnen als PJ-ler

  • strukturierte PJ-Ausbildung
  • PJ-Vergütung entsprechend dem Höchstsatz (Sach- und/oder Geldleistungen), bei Teilzeit entsprechend anteilig
  • kostengünstige Unterkunft, Teilnahme an der Speisenversorgung, kostenfreie Parkmöglichkeiten, Bereitstellung von Dienstkleidung
  • Möglichkeit zur Rotation in den Fachgebieten Innere Medizin und Chirurgie
  • Nutzung von Fachzeitschriften und in den Fachabteilungen verfügbarer Literatur
  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen zu unterschiedlichen Themen
  • ein Studientag pro Woche zum Selbststudium
  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit
  • Kommunikation mit verschiedenen Ansprechpartnern auf kurzem Wege
  • einen respektvollen und freundlichen Umgang sowie eine durch flache Hierarchien geprägte Arbeitsorganisation
  • Weiterbildungsbefugnisse in allen Fachabteilungen

Kontakte

Die Vergabe des PJ-Platzes erfolgt durch das Studiendekanat des Universitätsklinikums Jena. Ihre Bewerbungen richten Sie daher bitte an das Studiendekanat des Universitätsklinikums Jena:
Frau Birgit Wüstefeld Tel.       03641 / 93 54 02
  E-Mail: birgit.wuestefeld@med.uni-jena.de


Nach der Vergabe des PJ-Platzes durch das Studiendekanat melden Sie sich bitte zur Abstimmung des Einsatzes sowie zur Klärung organisatorischer Belange in der Personalabteilung der Pleißental-Klinik GmbH:

Frau Christin Pierer Tel.       03761 / 444 105
  E-Mail: c.pierer@pleissental-klinik.de


Ansprechpartner: Frau Christin Pierer
  Tel. 03761/444 105