Proktologie

Beschwerden im Bereich des Afters und des Enddarmes sind wesentlich häufiger als allgemein bekannt und verursachen bei den Betroffenen einen starken Leidensdruck.

Wir bieten Ihnen bei allen Erkrankungen des Enddarms fachlich qualifizierte und kompetente Hilfe in der Diagnostik und Therapie. Neben allgemeinen Untersuchungen führen wir speziell die Spiegelung (Rektoskopie), die Schließmuskelmessung und die Ultraschalluntersuchung (endorektale Sonografie) des Rektums durch. Unser Anliegen ist es, Ihnen so schnell wie möglich fachlich qualifizierte Hilfe zukommen zu lassen.


Operationen

  • Hämorrhoiden 2. bis 4. Grades (konventionell, Longo-OP mit dem Stapler
  • perianale Thrombosen
  • Abtragung von Marisken
  • akute Fissur und chronische Analfissur
  • submuköse und intersphinktäre Analfisteln, einschließlich der Rezidive (schließmuskelschonend)
  • Abszesse (periproktitischer Abszess, Perianalabszess)
  • Anal- und Rektumprolaps
  • Steißbeinfistel (Sinus pilonidalis) mit und ohne primärem Teilverschluss
  • konservative Kontinenzbehandlung